Im Häkelfieber

Wie ihr bestimmt schon entdeckt habt: Mein neuestes Hobby ist das Häkeln.

Wie ich dazu kam?
Anfang des Jahres war ich im Krankenschein und musste mich ruhig halten – also konnte ich auch nicht an der Nähmaschine sitzen. Wer mich kennt, weiß, dass es mir vorm Fernseher sehr schnell langweilig wird und ich immer was „knoddeln“ muss.
Nun musste meine Mama (Rechtshänder) dran glauben und mir (als Linkshänder) das Häkeln beibringen. Nachdem ich da gar nicht klar kam, hab ich mir verschiedene Youtube Videos für Linkshänder angeschaut und siehe da: es klappte von Tag zu Tag immer besser.

Hier eines meiner ersten Werke:

IMG_9259

Aber ein einfacher Streifen war ja keine richtige Herausforderung, also mussten schnell ein paar Kugeln für ein Mobile umhäkelt werden:

IMG_9378  IMG_9634 - Kopie

Ganz stolz hab ich einigen Freunden gezeigt, was ich neues kann und kurze zeit später kam die Anfrage für ein ganz besonderes Mobile.
Meine kleine Namensvetterin sollte ein Mobile mit kleinen Nilpferden bekommen – innerhalb von zwei Wochen. Normalerweise leicht zu schaffen, aber wenn man noch nie ein Amigurumi Tier gehäkelt hat, ist es anfangs schon eine Herausforderung allein schon die Anleitung richtig zu verstehen.
Nach mehreren, etwas verbeulten Nilpferden gelang es mir dann doch, sie richtig zu häkeln und ich bin ein kleines bisschen stolz auf das Ergebnis 😉

IMG_0033 IMG_0003  IMG_0025 IMG_0010

(Anleitung Mobile)

Ich freue mich schon auf viele weitere gehäkelte Werke :)

Bis bald
Fräulein Emsig♥

Ostergeschenke für die Kleinen…

Wie versprochen zeige ich euch die Geschenke für die Kids:
Es gab zwei (gefüllte) Osterkörbchen aus Mamas alten Jeans, die super jedes jahr wiederverwendet werden können.
Ich hatte ein ähnliches Körbchen in einer Zeitschrift gesehen und mir dann ein eigenes Schnittmuster gebastelt. Das Gesicht ist eine meiner Zeichnungen, die ich digitalisiert und dann geplottet habe.

IMG_0116 IMG_0122

Dieses Körbchen/Utensilo ist nach dem Schnittmuster von Pattydoo entstanden.
Durch die praktische Trennwand können darin z.B. die Söckchen der beiden Mädels Platz finden und kommen nicht durcheinander.

IMG_0075

Und dieses Häschen durfte sich kurz vor Ostern noch auf den Weg zur kleinen Madita machen:
(Schnitt: Kulio)

IMG_0084 IMG_0094

Nun sind die Ostertage auch schon wieder vorbei und ich genieße noch ein paar Tage Urlaub… Im Moment räume ich gerade (mal wieder) das Nähzimmer um 😉

Bis Bald
Fräulein Emsig♥

Mein Jahresrückblick 2016

Und nun ist wieder ein weiteres Jahr vergangen. Ein Jahr, in dem ich vieles erleben durfte, sich einiges verändert hat und ich viele meiner Ideen verwirklichen konnte. 

Anfang des Jahres gab es endlich neue Label mit meinem gezeichneten Logo:
img_4072Diese wunderschönen Label fertigt Alles für Selbermacher an.

Zwischendurch stand dann noch das Ende der Ausbildung an. Also musste der Bericht fertiggestellt und danach fleißig für die mündliche Abschlussprüfung gelernt werden. Deshalb kam das Nähen in dieser Zeit leider eher zu kurz…
Im Juli habe ich meine Ausbildung dann erfolgreich abgeschlossen und bin seitdem staatlich anerkannte Erzieherin :)

Kurz danach habe ich mir dann (als Belohnung für die ganze Arbeit) einen langersehnten Traum erfüllt und besitze nun eine Stickmaschine. Lange Zeit habe ich alle genervt und immer gesagt, dass ich mir irgendwann unbedingt so eine Maschine kaufen muss. Gesagt, getan! Anfangs musste ich noch etwas hin- und her probieren. img_8901-kopie
Doch ich habe schnell aus meinen kleinen Fehlern und Patzern gelernt und kann mittlerweile richtig gut mit der Maschine umgehen.

Pünktlich zur Abschlussfeier wurde dann auch mein selbstgenähtes Kleid fertig. Die passende Clutch musste natürlich auch noch bestickt werden:
img_7370

Im August machte ich dann wieder meine Lieblingsstadt Hamburg unsicher. Dabei durften auf meiner Liste zwei Stoffgeschäfte ganz sicher nicht fehlen.
Zuerst ging es zur Frau Tulpe : ein kleines, gemütliches Lädchen in Altona mit viel Auswahl. Dort habe ich unter anderem diese beiden Stoffe gekauft:
img_7838 img_7847Hübsch, oder?

Später ging es dann im strömenden Regen (echtes Hamburger Schietwetter halt!) zu Stoff+Stil nach Halstenbek. Ich kann nur sagen, dass sich der etwas weitere Weg durchaus gelohnt hat: eine viel größere Auswahl, als im Onlineshop und eine wahnsinnig tolle Ordnung!
img_5583 img_5585 Es war einfach toll

Kurz darauf wurde ich erneut stolze Tante einer süßen Nichte, die ich ab sofort auch benähen darf! (Juhuuuu!)
img_7937Version 2img_9106

Seit September hat sich meine Produktpalette etwas erweitert. Ihr findet bei mir nun auch Hüllen für den Mutterpass und das Untersuchungsheft, die bestickt oder mit Folie bedruckt werden können.img_8634
Auch Reisepassetuis für bis zu vier Pässe können bei mir bestellt werden. Zudem besticke ich auch Kissen oder Kissenhüllen mit süßen Motiven ganz nach Kundenwunsch. Im nächsten Jahr wird dann bestimmt das eine oder andere neue Produkt entstehen und ich lasse es euch auch bestimmt ganz schnell wissen 😉

 

Wie viel ich in diesem Jahr genäht habe, weiß ich gar nicht genau, weil auch mal was für mich war oder auch ein paar Testobjekte entstanden (und auch mal daneben gingen). Andererseits möchte ich das auch gar nicht zählen, denn ich glaube das war ein ganz schön großer Berg an genähten Sachen.
Immer wieder durfte ich leuchtende Augen sehen oder auch ganz liebe Kommentare und Bewertungen lesen ♥ Genau das ist es nämlich, was mir Freude bereitet: Ich kann entwerfen, kombinieren, designen, meinen Ideen freien Lauf lassen und dabei Wünsche erfüllen und Menschen glücklich machen. Das ist jedes Mal einfach ein unbeschreibliches Gefühl!

Ich würde euch ja gerne meine Lieblingsprodukte aus diesem Jahr zeigen, aber ich mag einfach alle. Denn auch, wenn ich mir manche Stoffe vielleicht selbst nicht aussuchen würde oder ich Farben vernähe, die nicht meine Lieblingsfarben sind, steckt dennoch in jedem Einzelstück, das unter meiner Nadel hervor hüpft, ein kleiner Teil von mir :)

Deshalb zeige ich euch nun ein paar Einzelstücke aus der Rubrik  „Fräulein Emsig macht Wünsche wahr“:

Dandys Katzen durften sich über kuschelige Ringe aus Fell freuen:

 

img_4809 img_4847

Ein maritimes Kostüm mit Überlänge und extremem Reifrock:

img_7565 img_7572 img_7569

Eine Hülle für den Hundepass vom kleinen Snoopy:

img_8562-kopie

Eine Mini Kühltasche, um den Sekt in der Sauna schön kühl zu halten – der definitiv witzigste Wunsch in diesem Jahr 😉

img_8768

 

Wie übrigens nicht anders zu erwarten war, brachte mir das Christkind einen kleinen Zuschuss für die gewünschte Sticksoftware, die ich mir dann endlich geleistet habe. Nun kann ich,hoffentlich bald, meine eigenen Zeichnungen in Stickdateien umwandeln und meine Produkte werden noch ein bisschen individueller! Mal sehen, wann ich dann Zeit finde, mich etwas in die Software einzuarbeiten…

 

Euch allen wünsche ich nun einen guten Start ins neue Jahr!

Bis bald

Fräulein Emsig ♥

 

Mutterpasshüllen und U-Heft Hüllen…

Es gibt mittlerweile so viele Hüllen für den Mutterpass und die Untersuchungshefte der Kinder, dass ich eigentlich gar nicht wirklich darüber nachgefdacht hatte, diese in mein Sortiment aufzunehmen.

Doch dann kam plötzlich die Frage auf, ob ich denn auch solche Hüllen nähen kann.
Da ich generell so ziemlich alle Ideen meiner Kunden versuche umzusetzen, war diese schnell umgesetzt.

Um meine Hüllen dennoch  für eventuelle Käufer interessant zu machen, versuche ich sie so individuell wie möglich anzufertigen und auf alle noch so kleinen Wünsche einzugehen. Dazu gehören zum Beispiel die total süßen Stickdateien von Stickherz, die ich absolut liebe.

img_8073 img_7978 img_6194img_5984

 

Bis ganz bald ♥
Fräulein Emsig

 

Nähen für eine werdende Mama

oder: wenn eine Freundin ein Geschenk für eine gemeinsame Freundin braucht. 
Gewünscht war eine Allrounder Wickeltasche mit viel Platz. Sie sollte hübsch aussehen und vom Stil genau zur neuen Besitzerin passen.

Also setzten wir uns gemeinsam zusammen und grübelten über die genaue Gestaltung  nach – Material, Farben, Fächer, Verschlüsse und und und….

Nachdem wir uns dann in allem geeinigt hatten, fehlte nur noch das passende Schnittmuster. Weil ich vor ein paar Jahren bereits eine Wickeltasche angefertigt hatte, war für mich klar:  die Wickeltasche Willow ist schön groß, gut aufgeteilt und lasst sich gut nähen. Bei der Form habe ich allerdings versucht, diese ein bisschen „bauchiger“ aussehen zu lassen. Außen besteht die Tasche aus Kunstleder und einem passenden Schrägband aus Kunstleder. Der innere Stoff der Klappe ist beschichtete Baumwolle.

img_8350

Im Innenteil ist ausreichend Platz für Windeln, Feuchttücher, Flasche und Thermoskanne usw.
Für Schnuller oder anderen Kleinkram gibt es ein kleines Extratäschchen, das mit einem Karabiner an der Wickeltasche befestigt wird.
Die Taschenklappe ist am hinteren Teil der Tasche mit Druckknöpfen und Klettband befestigt, sodass man sie prima komplett aufklappen, abtrennen und als Wickelunterlage nutzen kann – denn der Stoff der Klappe ist abwischbar !

 img_8399

Besonders aufregend ist für mich dann immer der Moment, wenn die Kunden das genähte Produkt zum ersten Mal sehen. In diesem Fall wurde die Tasche ja noch einmal weitergereicht. Dieses Mal durfte ich sogar dabei sein, als das Geschenk an die werdende Mama überreicht wurde. Ich würde sagen, sie hat sich sehr gefreut! :-)
Es ist immer wieder schön zu sehen, wie meine Produkte ankommen und welche Freude sie letztendlich bereiten.
An diesem Punkt sehe ich jedes Mal, dass sich die Arbeit (die mir selbst sehr viel Freude bereitet) wirklich immer wieder lohnt – egal wie knifflig das Projekt auch sein mag. 

img_8376 img_8384

 

Bis bald

Fräulein Emsig ♥